Kennst Du das auch?

Es gibt so Momente im Leben, wo Dinge zu kurz kommen, die einem am Herzen liegen. Da werden andere Dinge wichtiger und müssen erledigt werden, entweder weil man sie aufgeschoben hat, oder weil sie einfach gerade dran sind. Ich werde Dir nicht verraten, zu welcher Kategorie meine Aufgaben gehören. Das überlasse ich Deiner Phantasie. 😉

Doch möchte ich Dir trotzdem schnell ein kleines Gedicht zukommen lassen, das ich vor einer Woche gehört habe.

 

Sich unterbrechen

Sich unterbrechen

im täglichen Einerlei,

eingespielte Gewohnheiten ablegen 

wie einen verschlissenen Mantel.

Aussteigen aus dem 

„Das war schon immer so“,

alte Denkmuster überprüfen, 

ob sie noch taugen.

Frei werden, Neues einlassen,

in Herz und Hirn.

Die Veränderung für möglich halten

und dem Himmel die Türen öffnen.

                                                                                                                        von Tina Willms

Ich wünsche Dir eine gute Woche und …welche Veränderungen hälst du für dich möglich?

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf diese Seite bleiben, stimmen sie der Speicherung zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen